Im Juni 2015 waren wir mit Dröppel in Schweden unterwegs, entlang der Westküste bis nach Trollhättan und wieder zurück zur Fähre in Malmö.

 

Hier das komplette Reisetagebuch:

 

Endlich geht’s los!

Donnerstag, 4.6.2015, zuhause – Lembruch

Nach dem Mittagessen geht’s los, aber wie sollen wir zwei Wochen ohne Nudelsieb aushalten? … [weiterlesen]

 


Bremen muss sein!

Freitag, 5.6.2015, Lembruch – Bremen

Unsere Lieblingsstadt Bremen. Der bisher heißeste Tag des Jahres läßt sich mit einem kühlen Haake-Beck im Café Sand gut genießen – aber nicht lange…. [weiterlesen]


Drama, Drama, Drama!

Samstag, 6.6.2015, Bremen – Buxtehude – Travemünde – Fähre

Der Tag fängt ganz entspannt an, doch dann will so gar nichts mehr klappen. Erst stehen wir unter Zeitdruckim Stau und dann macht auch noch der Bulli Zicken… [weiterlesen]


Wir sind tatsächlich in Schweden angekommen

Sonntag, 7.6.2015, Fähre – Malmö

Mehr als ein Bummel durch Malmö und mit einem Buch am Strand liegen ist nach dem Streß einfach nicht drin… [weiterlesen]


Lund, Landskrona, Löddeköpinge

Wir bummeln durch Lund und haben in Landskrona die Idee, ein Reisetagebuch zu führen. Ein entspannter Abend im Naturreservat Järavallen … [weiterlesen]

 


Michael ermittelt

Dienstag, 9.6.2015, Löddeköpinge – Helsingborg – Skummeslöv

Auch in Schweden gibt’s Arschlöcher – eines davon hat uns den Bulli aufgebrochen und unseren Rucksack geklaut. Michael ermittelt. … [weiterlesen]


So viele schöne Strände

Mittwoch, 10.6.2015, Skummeslöv – Särdal – Varberg – Aplevik

Wir verbringen einen sonnigen Tag an verschiedenen Stränden. An einen Strand darf sogar der Bulli mit … [weiterlesen]


War da ein Troll?

Donnerstag, 11. Juni 2015, Aplevik – Kungsbacka – Göteborg

Vormittags beschäftigen wir uns mit Alkohol, nachmittags geht’s nach Göteborg, wo wir Laktrizeis entdecken, Trolle erwarten und ein Reh treffen… [weiterlesen]


Hütten und Paläste

Freitag, 12.Juni 2015 Göteborg – Trollhättan

In Göteborg entdecken wir Holzhütten in Haga und Palmen im Glaspalast. Abends will es in Trollhättan gar nicht dunkel werden … [weiterlesen]


Wasser marsch!

Samstag, 13.6.2015, Trollhättan – Örby …

Wir bestaunen, wie 300.000 Liter Wasser pro Sekunde die Trolhättan-Fälle herunterrauschen. Der anschließende Regen schlägt uns auf’s Gemüt [weiterlesen]


Möwen mögen keinen Salat

Sonntag, 14.6.2015, Örby – Varberg

In  Varberg bestaunen wir das Kallbadhus und die Festung. Eine freche Möwe, ein Stellplatz an der Landebahn und noch mehr Vögel… [weiterlesen]


Wirklich lang, aber nicht wirklich scharf

Montag, 15.06.2015, Varberg – Grimeton – Halmstad – Skummeslöv

In Grimeton wird schon lange kabellos mit aller Welt kommuniziert, deshalb ist der Langwellensender Weltkulturerbe. Zurück in Skummeslöv ist es zu windig zum Grillen … [weiterlesen]


Dröppel will nach Hause

Dienstag, 16.6.2015, Skummeslöv – Rydebäck – Landskrona – Malmö

Nach Fortuna Strand und der Zitadelle in Landskrona will der Bulli offenbar nach Hause und geht einfach nicht mehr aus. Die Nacht verbringen wir mit Blick auf den Öresund… [weiterlesen]


Letzte Chance zum Postkarten schreiben

Shopping in Malmö und noch schnell einen Briefkasten für die Postkarten finden. Dann heißt es Abschied nehmen von Schweden. Gegen Mitternacht gönnen wir uns noch ein ordentliches Frühstück… [weiterlesen]


 

Spiralförmige Straßen um Büchsenschinken und viel Backstein

Donnerstag, 18.06.2015, Travemünde – Lüneburg

Nächtliche Irrfahrt durch Norddeutschland und Stadtbummel in Lüneburg … [weiterlesen]


Läuft und läuft und läuft… alte Autos sind immer für eine Überraschung gut

Freitag, 19.06.2015 Lüneburg – Hollenstedt – Oelde

Der Bulli macht mehrere Werkstätten ratlos und wir übernachten neben einer Brauerei. Prost! … [weiterlesen]


Bier und Abschied

Samstag, 20.06.2015 Oelde – Warendorf – zuhauseEine B

rauereibesichtigung und ein Parkplatz mit wohlerzogenem Hochwasser amüsieren uns, bevor es dann wirklich vorbei ist…. [weiterlesen]