6 Comments

  1. Dann in jedem Fall viel Spaß. Ich bin im Winter mit meinen Wohnwagen samt Schlittenhunden bis an den nördlichen Polarkreis. Falls mal jemand im Winter fahren möchte, ich habe da immer auch gute Tipps. Schweden ist immer eine Reise wert. Elche zu sehen ist eher schwierig, aber mit Glück klappt das schon. Rentiere habe ich mehr gesehen als Menschen. Erwähnenswert wäre vielleicht noch, dass man Maut zahlen muss wenn man manche Brücken benutzt oder auch in die Stadt fährt. Und zwar bekommt man die Abrechnung immer erst nach Rückreise nach Deutschland (über das Nummernschild). Man bekommt es in Schweden gar nicht mit.

    Liebe Grüße
    Arik Steen
    Autor aus München

    • Kaddy

      Wow, im Winter an den Polarkreis – das klingt spannend, aber auch sehr kalt.
      An die Maut habe ich gar nicht mehr gedacht – weil wir letztes Mal keine zahlen mussten (aus bisher ungeklärten Gründen).

  2. Hey Kaddy,
    danke dir für das Verlinken auf meine Packliste. Ich bin schon ganz gespannt, was ihr von eurer Reise berichten werdet! Und übrigens, zu fika: ein Wort über das man dort sehr häufig – mitten in der Fußgängerzone – stolpert. 😉 Beim ersten Mal war ich doch etwas … überrumpelt. 🙂
    Beste Grüße und eine tolle Reise!
    Mario

  3. Hab gerade über eure Reisepläne bei „Keine-Eile.de“ auf FB gelesen! Falls ihr bei mir vorbeischaun wollt – sehr gerne!!! War auch jahrelang unterwegs und hab mir nun eine kleine Microfarm in Schweden zugelegt – standesgemäß mit kleinem Bushcamp 😉
    Schaut einmal rein bei mir auf FB unter „Peter’s garden – selfsufficiency, bushcamp & more“ Freu mich immer über Reisende die vorbeischaun! Schönen Urlaub!!!

    • Kaddy

      Klingt super, schaffen wir aber leider dieses Mal nicht, denn so langsam, ganz langsam müssen wir uns schon wieder in Richtung Fähre orientieren 🙁 Aber wir waren garantiert nicht zum letzten Mal in Schweden. 🙂
      Grüße aus Rafshagen

Kommentar verfassen